Unvergesslicher 1. Mai 2020

Im Krisenzeiten ist bekanntlich alles etwas anders. Was der Blogartikel vor knapp einem Monat alles auslösen würde, hätte ich mir nicht erträumen lassen. Die FN erbaten ein Interview, die Idee des Jauner Online 1. Mai singen wurde auf einer halben Seite pträsentiert. Dieser Artikel las auch SRF Korrespondent Rolf Dietrich der zuständig ist für die Regionen NE, JU und FR. Er wohnt in Schmitten und kennt den Brauch aus seiner Kindheit. Nach ein paar Telefongesprächen waren Protagonisten gefunden und wir drehten anfangs Woche einen Nachmittag lang. Auch die Freiburger Nachrichten wollten die Videos am 1. Mai auf ihrer Webseite aufschalten. Die ersten Vidoes hatte ich schon bekommen und es wurden immer mehr.

Am häufigsten angesehen

Stand 11.05.2020

1.740 Ansichten

1.430 Ansichten

1.219 Ansichten

1.115 Ansichten


Es wurden mir auch Kontakte zugesandt, die ebenfalls per WhatsApp die Videos der Kinder sehen wollten. Am Vorabend lud ich die letzten Beiträge der Jauner Kinder und weiteren Teilnehmer auf die Viedoplattform Vimeo, legte die Reihenfolge fest und erstellte einen Zeitplan. Was würde der 1. Mai wohl alles bringen, was könnte daneben gehen? Ohne Erfahrung schwierig irgendwelche Vorhersagen zu machen. Am besagten Tag stellte ich am Morgen mit meiner Tochter Florence in den Jauner Lebensmittelläden die Kässeli und ein Tablett auf, damit Kunden auch gleich zusehen konnten. Danach setzte ich mich hinter den Computer wo ich den ganzen Tag über blieb. Ich habe WhatsApp auf dem Computer intstalliert und wechselte nun ständig zwischen den verschiedenen Onlinediensten. Ich holte die URL von Vimeo, stellte den Videobeitrag auf meine Webseite und versandte den Link dazu per WhatsApp. Ungefähr alle 15 Minuten bekamen meine Zuschauer nun etwas zu sehen. Nach einer knappen Stunde häuften sich die Rückmeldungen, dass nichts Neues zu sehen war und schnell war klar, meine 1. Mai Webseite war hilflos überlastet.

Die meisten Finishes

Stand 11.05.2020

623 Mal komplett abgespielt

568 Mal komplett abgespielt

487 Mal komplett abgespielt

470 Mal komplett abgespielt


Mein Sohn Olivier meinte, ich soll die Zuschauer auf verschieden Seiten verteilen, damit der Zugriff der einen Seite abnimmt. Gesagt getan, jeder Videobeitrag bekamm eine eigene Seite statt alles auf einer Seite hochzuladen. Dazu kamen ständig WhatsAppmeldungen rein, es wurde gelobt, nachgefragt, kommentiert. Es war also klar, dass meine Zuschauer vor den Smartphones aufmerksam zusahen. Bis zur Mittagspause konnte ich schliesslich meinen Zeitablauf einhalten. Olivier und Florence schauten in den Läden nach den Tabletts, es klappte nicht alles wie gewollt und Florence kümmerte sich über Mittag um die Probleme. Nachdem Mittagessen "präsentierte" ich meinen Überraschungsgast Nicolas Senn, Kommentar einer Zuschauerin: " Potz Millione, hast du den gefragt?". Ja, hab ich und die Überraschung war gelungen. Der Nachmittag verlief dann reibungslos. Gegen 17 Uhr verabschiedete ich mich vor dem letzten, 38. Video von den Zuschauern und wurde kurz danach mit lobenden und dankenden WhatsAppnachrichten überhäuft.

Um 19 Uhr versammelten wir uns vor dem Fernseher, der letzte Programmpunkt des Tages war die Sendung Schweiz Aktuell. Der Jauner Beitrag gefiel uns sehr gut, Rolf hat die Idee filmisch sehr gut umgesetzt und präsentiert. Gleich nach der Sendung wurden die verschieden Videos auf meiner Webseite fleissig kommentiert, es waren nochmals viele Zuschauer auf Besuch. Alle lobten die Kinder und freuten sich über die Videos, mein Ziel vielen Leuten eine Freude zu bereiten wurde erreicht. In welchem Ausmass, wurde mir erst am Tag danach bewusst, als ich die Statistike studierte und die Kassli wieder einsammelte. So konnte ich letzen Freitag jedem der 56 Teilnehmer 30.- vorbeibringen oder zusenden und davon berichten, dass die Jauner Videos 32 tausenmal angesehen wurden und 11tausend Mal davon auch bis zum Schluss. Unglaubliche Zahlen. In den Vimeo Statistiken ist auch die Verbreitung nach Ländern ersichtlich, es sind über 40 Länder aufgeführt, der dritte Platz belegt hinter der Schweiz und Deutschland die USA. Am 1. Mai 2020 haben 1300 Personen live auf meiner Website zugeschaut (daher die Überlastung), die anderen Tausend haben die Videos auf der Videoplattform Vimeo gesehen, die heutige Technik macht's möglich, dass auch Jauner Videos um die ganze Welt reisen.


An dieser Stelle möchte ich nochmals ein riesiges Dankeschön alle Beteiligten aussprechen, den Kindern und Erwachsenen für's kreative Musizieren, den Eltern für's Filmen und den Zuschauern für die Batzen. Hinter dem Jauner Online 1.Mais Singen 2020 stand viel Arbeit und viel Freude. Nun hoffe ich, dass nächstes Jahr die Jauner Kinder wieder von Haus zu Haus ziehen können und der Brauch weiterlebt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bornmann Reinhard (Montag, 11 Mai 2020 13:44)

    Vielen Dank für den Brauch trotz Corona

partner: