Allerlei

Wochenbulletin
Allerlei · 18. Juli 2022
Et voilà, ich versuche ein neues Format. Statt mehrmals wöchentlich kleinere, Jaun relevante Infos per WhataApp (WA) zu versenden, sammle ich sie hier und verteile rückblickend den Link mit Infos und meinen Bildern. Einige Infos sind zwar eine Meldung wert, müssen aber nicht jedes Mal bei allen "düddele". Wer gerne sofort informiert sein möchte, schau doch bitte einfach selbständig bei meinem WA Status vorbei. Dieser wird jeweils über zweihundertmal aufgerufen. Ein Wochenbulletin wird...

Dem Himmel nahe
Allerlei · 17. Juli 2022
Schon vor ein paar Wochen wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass auf der Gratflue ein Gipfelkreuz zu stehen kommt. Das älteste Grosskind von Charlotte und Martin Schuwey "uf dr Eu" hat sich die Errichtung des Kreuzes als Schulprojekt ausgesucht. Ari wohnt mit seiner Familie in Zweisimmen und besucht dort die 3. Sek. Es sind die Jauner Wurzeln seiner Mutter Carmen, die sein Gipfelkreuz unter anderem auf die Gratflue brachten. Gestern wurde bei herrlichem Bergwetter das Gipfelkreuz von Abbé...

Neue Konzepte
Allerlei · 07. Juli 2022
Mein Blog braucht ein neues Konzept, so die Einsicht der letzten schreibfreien Wochen. Während der ungewollten Schreibpause habe ich viel erlebt, zugehört und diskutiert. Diese Gedanken sind aber nicht in Bilder zu fassen, solche haben aber meinen Blog bis jetzt geprägt. Wie das neue Konzept aussehen soll, weiss ich noch nicht. Ich werde einfach mal drauf los probieren und sehen, was am Besten ankommt in Jaun. Kommt dazu, dass ich Blut geleckt habe in Sachen Buchveröffentlichung. Aber alles...

Parc en fête!
Allerlei · 21. Juni 2022
Vor ungefähr drei Jahren habe ich Christelle Grangier vom Naturpark Gruyère Pays d'Enhaut kennengelernt und mit ihr eine gute Stunde über Jaun diskutiert. Sie ist Medienverantwortliche für den Naturpark und in Sachen Jaun und Medien bin ich nicht ganz unbewandert. Wir verblieben mit der unverbindlichen Zusage, in Kontakt zu bleiben.

Allerlei · 17. April 2022
Ein Gedanke zum Frieden: in Jaun lebt eine russische Mutter mit ihren 2 Kindern die eine ukrainische Mutter mit ebenfalls zwei Kindern aufgenommen hat.

Yak Trekking
Allerlei · 31. März 2022
Ein neues touristisches Angebot gibt schon heute zu reden in Jaun. Ab Mai 2022 werden in Jaun Yak Trekkings angeboten. Die Aufzucht von Yaks erfordert viel Geduld, nach 2 Jahren haben sie sich aber an die Jauner gewöhnt. Sie sind ebenso leichtfüssig wie eigensinnig und passen deshalb ausgezeichnet zusammen. Einem neuen Angebot steht also nicht mehr im Weg.

Zurück an den Start
Allerlei · 28. Januar 2022
Wie das Leiterli-Spiel gespielt wird, muss in unseren Breitengraden wohl nicht erklärt werden. So wie die Würfel fallen, kommt man auf dem Brettspiel voran oder wird zurück geworfen. In den letzten Wochen ging es bei mir mal auf, mal ab, der ganz normale Wahnsinn des Lebens. Nur dass einige Leser auf mein Buch warten, dass ich versprochen habe. Dieses wurde gerade wieder an den Start katapultiert.

So ein Buch
Allerlei · 09. Dezember 2021
Angekündigt war es für November, nun bleiben noch 2 Wochen bis Weihnachten und mein Buch steckt in der Druckerei. Ein Buch zu schreiben ist nicht schwer, es zu publizieren jedoch sehr. Das könnte die Überschrift der letzten Wochen sein. Digital ist das Buch mit 10 Tagen Verspätung (wegen technischen Problemen) letzten Donnerstag erschienen. Es wird aber erst gedruckt, wenn es bestellt wird. Das ist wiederum der Grösse des überschaubaren Jauntals geschuldet.

Eduwyss Meitleni am Prix Walo
Allerlei · 07. November 2021
Vor zwei Jahren haben die Eduwyss Meitleni den kleinen Prix Walo in der Sparte Jodel gewonnen. Neben der Prix Walo Skulptur und der Auszeichnung in Form eines Diploms gehörten eine Tonaufnahme bei Carlo Brunner und der Auftritt im Rahmenprogramm des Prix Walo der "grosssen" Künstler. Dieser war für den Mai 2020 vorgesehen. Bekannterweise kam einiges dazwischen und die Veranstalterin, die Show Szene Schweiz, entschloss diesen Herbst kurzfristig, die Veranstaltung am 7. November 2021 nachzuhohlen

Berghotel zur Sau
Allerlei · 26. Mai 2021
Alles andere als zur Sau ist das ehemalige Hotel Weisses Kreuz in Abländschen sanft renoviert worden. Letztes Wochenende wurde der Hotel- und Terassenbetrieb aufgenommen. Da die Fangerin Marie Fallegger als Küchenchefin waltet, habe ich sie kurzerhand angerufen und durfte heute den Wirt Clà Frei in Abländschen treffen um die in Jaun oft gestellt Frage "warum zur Sau?" zu klären. Ich habe aber noch viel mehr erfahren.

Mehr anzeigen

partner: