Alpwirtschaft

Gesehen und verkauft
Alpwirtschaft · 10. Oktober 2021
Wehte die Bise gestern die Besucher förmlich durch den Hof auf der Eu, war heute bei sonnigem Herbstwetter sehen und gesehen angesagt. Für die Tiere die zum Verkauf standen wurde diskret im Hintergrund digital geboten. Im Vordergrund stand eindeutig das Zusammenkommen und sich austauschen. So wurde erstmal vor Ort diskutiert, was wieso gefällt, oder eben nicht und wie die Chancen auf einen guten Verkauf stehen.

Innovative Verkaufstage auf der Eu
Alpwirtschaft · 27. September 2021
Was im Himmels Willen sind wohl Verkaufstage? Das es sich dabei um den Verkauf von Kühen handelt, ist nach dem Plakatstudium auch für mich offensichtich. Aber wieso auf der Eu? Die kann man doch bestimmt auch anderswo kaufen. Christian Schuwey hat mir einen interessanten Einblick in die digitale Welt seiner Leidenschaft gegeben.

Schafscheid 2021
Alpwirtschaft · 20. September 2021
Schon der zweite Schafscheid im "Virus-Modus". Den Schafen konnte dieser auch heuer nichts anhaben. Die meisten Jauner fragen sich indes, wie lange das noch so weitergehen soll. Und wie wird je ein normaler Schafscheid wieder aussehen. Dieses Jahr war er wettermässig feucht, die Schafhalter und Käufer liessen sich Zeit für ihre Geschäfte. Die Dorfbevölkerung liess sich den Einzug der Schafe nicht nehmen, dafür ist die Tradition zu tief verwurzelt. Die händeschüttelnden Politiker, die...

Alpkontrolle
Alpwirtschaft · 31. August 2021
Im Gespräch mit unseren Wochenend-Sommernachbarn haben wir am Sonntag von einer bevorstehenden Alpkontrolle vernommen. Wochenend-Sommernachbarn deshalb, weil Bertha und Herbert in der Nachbarhütte den ganzen Sommer verbringen und zuständig sind für die Tiere auf der Alp Kühboden.

Wildheu 21 mit Helitransport
Alpwirtschaft · 29. August 2021
Wildheuen ist beinahe zu einer Leidenschaft geworden, das Leiden ist nicht gerade klein, die Genugtuung nach getaner Arbeit um so grösser. Nachdem letztes Jahr der Zugang zu meinem Erstlings-Wildheuet von den Wassergewaltern fortgespühlt wurde und auch nicht ersetzt wird, geht das Wildheuen für mich nur noch westlich davon auf der Nachbaralp weiter.

Heufrei
Alpwirtschaft · 22. Juli 2021
Wer kennt diesen Begriff wohl noch? Für meine Mitschüler in den 80-er Jahren hiess "Heufrei = ab id Badi", weshalb der Tag wohl kein Bestand hatte. Ich hatte aber tatsächlich heute Heufrei, im umgekehrten Sinn, die restlichen Nachmittage der Woche bin und war ich lückenlos mit Heu, Rechen und Heugabel beschäftigt.

Wasser und Weg
Alpwirtschaft · 17. Juni 2021
Anfangs Juni entdecke ich bei schönem Wetter in der Aussicht des unteren Kühboden einen braunen Strich in der Landschaft vis-à-vis. Er zog sich auf der Nordostflanke des Oberrügg vom Grossen Rüggli hinauf zur Kalberweid. Das Jauner Buschtelefon wusste von einer neuen Strasse die da entsteht. Davon wollte ich mich selbst überzeugen.

Garten mit Aussicht
Alpwirtschaft · 16. Juni 2021
Die ganze Woche schon herrscht sommerliches Wetter mit Temperaturen um die 26°. Beinahe alle Wiesen sind gemäht und das Heu eingebracht. Für mein Buchprojekt sind gleich ein paar Schreibideen geplant, aber noch keines ist schreibreif. Also widme ich mich heute einem zukünftigen Coverbild. Auf die Buchdeckel soll meiner Meiunung nach ein Jauner Landschaftsbild. Der blaue Himmel und die frische Luft heute Morgen laden geradezu dazu ein, mich auf Fotojagd zu begeben.

Alpwirtschaft · 22. Mai 2021
Die Sonnenscheindauer misst sich dieses Jahr im Mai eher Minuten als Stunden. Auch heute schaut die Sonne an und zu zwischen den Wolken hervor,Gelegenheit also ein paar Maifotos zu machen. Ein aktuelles Landschaftsbild 2021 sollte ja auch einst als Coverbild mein Buch zieren. Eher per Zufall entschliesse ich mich nach der Sonnenseite in Jaun noch das Wegkreuz zwischen dem Gschwend und dem Bizali zu besuchen.

Der 426. Jauner Schafscheid 2020
Alpwirtschaft · 20. September 2020
Auch in diesem speziellen Jahr wurden die Schafe ins Tal getrieben, den Besitzern zurückgebracht oder vor Ort verkauft.

Mehr anzeigen

Die Blogartikel der aktuellen Jahres werden voraussichtich im November 2021 in Buchform erscheinen.

partner: