· 

Tourismus und Skischule jubilieren

Schon seit geraumer Zeit steht eingangs Dorf eine grosse Tafel die auf den Anlass hinweist. Die lokale Presse hat informiert und auf den "social medias" war vom Event zu lesen. Das Rahmenprogramm versprach viele Aktivitäten und die Neugierde was in Jaun an diesem Wochenende so läuft wurde geweckt.

Freitagabend

Die Jauner Bergtrychler läuteten gegen 20 Uhr das Jubiläumsfest ein und die Zuschauer wurden von den Präsidenten der jubilierenden Vereine begrüsst.
Das Internationale Folkloretreffen Freiburg ist schon seit Jahren im Cantorama zu Besuch. Dieses Jahr fielen die Darbitungen auf das Jubiläumsfest und die Organistoren haben zusammengespannt. Wer sonst nicht so Cantoramabesucher ist, staunte wohl nicht schlecht, welche farbigen Kostüme und ungewöhliche Klänge in Jaun zu hören sind. Auf der Bühne vom Festzelt stellten die Tanzgruppen aus Costa Rica und Guadeloupe ihr Können unter Beweis. Die Gastlosen fungierten als grandioses Hintergrundbild und ein aussergewöhliches Gesammtbild entstand. Zum Abschluss spielten die einheimischen Purpelbuebe im Festzelt und die Bar vor dem Festzelt war ebenfalls in Betrieb.

 

Samstag

Viele Aktivitäten für gross und klein standen auf dem Programm. Die Schreiberin war bei der Besichtigung der Alpkäserei kleine Bäder mit dabei. Familie Kunz bewirtschaftet die Alp die der Genossenschaft Ballenberg gehört. Immer wieder eindrücklich bei jahrhundertaltem Handwerk zu zusehen.
Zurück auf dem Festgelände beendet Staatsrat Dominik de Buman gerade seine Rede. Während ich die vielen Kinderaktivitäten versuche einzufangen, hebt der Helikopter mit seinen Gästen ab und kurze Zeit darauf landen die Gleitschirmpiloten von Wingsover. Die E-Bikes werden fleissig ausprobiert und auch die Brücke zur Sesselbahn wird rege genutzt. Auf dem Festgelände geht es gemütlich zu und her. Man verpflegt sich, schwatzt und geniesst das schöne Wetter. "Schön dass für die Kinder soviel organisert wurde", höre ich Mutter sagen. So sollte es immer sein.
Wer Jaun etwas aktiver erkunden wollte, konnte am Dorfrundgang, geführten Wanderungen oder Biketouren teilnehmen. 

 

Morgen Sonntag steht ein Brunch mit lokaler Volksmusik auf dem Programm. Es sind schon viele Plätze reserviert, Kurzentschlossene sollten sich beeilen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Blogartikel 2021 werden voraussichtich im Januar 2022 in Buchform erscheinen.

partner: