Sämtliche touristischen Informationen finden Sie auf der stehts aktuellen Webseite von La Gruyère Tourismus.



Blogartikel über den Tourismus in Jaun


Des Teufels Reue

Sonne im Grossmutterloch, Jaun

Vor rund 10 Jahren habe ich meine Lieblingsversion der Sage des Grossmutterlochs von einem unterdessen guten Freund gehört. "Eines Tages erkannte der Teufel, dass seine einstige, schöne und junge Geliebte zur faltigen, 'verwurgete' Grossmutter gealtert war. Es überkam ihm eine solche Wut darüber, dass er die alte Frau packte und auf die Erde schleuderte, weil er sie so nicht mehr haben wollte. Er bereute seine Tat kurz darauf und um seine alte Liebe zu retten, schlug er mit der Faust ein Loch durch die Gastlosen um sie vor dem Aufprall, und somit dem sicheren Tod, zu retten".


mehr lesen 0 Kommentare

Jauner Unterkünfte - Airbnb

Letzten Sommer habe ich relativ viel Zeit in etwas kühlerer Bergluft verbracht. Wir dürfen die Berghütte "Unterer Kühboden" mieten und da weht ständig eine frische Brise. Damit auch andere Leute von der Bergluft profitieren können, habe ich mal versuchsweise probiert, ein Zimmer via Airbnb zu vermieten. Es vergingen kein 24 Stunden bis die erste Reservation herein kam. Two guests from Great Britain, die sehr interessiert waren an der Lebensweise hier. Genauso erging es mir bei den weiteren Gästen, die Ruhe der Berge wurde immer als sehr wohltuend empfunden. Von was und wie die Leute hier leben wurde ich jedesmal gefragt. Gerne erzähle ich ihnen über das Leben hier.

mehr lesen 2 Kommentare

JGB Saisonstart 18/19

Die Jaun Gastlosen Bergbahnen teilen mit, dass noch zu wenige Schnee liegt, um die Pisten heute optimal präparieren zu können. Hauptsorge liegt dabei beim Terrain. Des Weiteren können verschiedene Sicherheitsvorkehrungen nicht vorgenommen werden. Die JGB möchte optimale Verhältsnisse anbieten für die sie auch die Verantwortung übernehmen kann. Der Saisonstart wird somit auf nächstes Wochenende verschoben.

0 Kommentare

Osterei(le)

 

Für heute hat sich endlich schönes Wetter angekündigt, nachdem es in den letzten Tagen immer wieder geschneit hat. Für die zweite Tageshälfte haben sich meine Eltern und eine meiner Schwestern mit Familie angekündigt, das Nachtessen ist aber schon so gut wie parat und es bleibt noch Zeit beim Fussballplatz vorbeizuschauen. Dort werden heute Vormittag nämlich Ostereier versteckt.


mehr lesen 0 Kommentare

partner: